Wie sieht ein gutes Ziel aus?

BlogZiele

Was unterscheidet ein "gutes" Ziel von einem, das wir mit großer Wahrscheinlichkeit nicht erreichen…?

Gute Ziele sind zunächst einmal sehr persönlich. Meine für mich attraktiven Ziele sind mit Sicherheit nicht Ihre Ziele. Es gibt daher keine allgemein gültigen Ziele. Es ist sehr wichtig, dass Ihr Ziel möglichst konkret formuliert ist, beispielsweise: Ich möchte bis zum Jahresende fünf Kilo abnehmen. Ich möchte weniger essen und abnehmen, wäre z.B. wenig konkret. Zudem kann unser Unterbewusstsein mit den negativen Wörtern „nicht“ oder „kein“ nichts anfangen, d.h. Ziele sollten immer positiv formuliert sein. Am besten versehen Sie es mit einem konkreten Datum, also bis zum 31.12.13 habe ich 5 Kilo abgenommen und wiege 65 kg. Dann ist es noch wichtig, dass Ihr Wunsch selbst initiierbar ist und nicht in den Händen von Dritten liegt. Auch sollten Sie immer checken, was der Preis der Veränderung ist und ob Sie bereit sind diesen auch zu zahlen. Was geben Sie mit Ihrem Ziel vielleicht auf oder wer könnte welche Einwände haben? Das sind Fragen, die Sie sich am besten vorher stellen sollten. Und zu guter Letzt sollte die Chance bestehen, dass Sie Ihr Ziel auch erreichen können. „Ich nehme bis übermorgen 10 Kilo ab“ wäre völlig unrealistisch und damit keine gute Zielsetzung, da sie demotivierend wirkt. Machen Sie sich Ihr Ziel dauerhaft bewusst, lesen Sie täglich z.B. 2-3 mal Ihr Ziel laut vor, damit sich dies im Unterbewusstsein festsetzen kann und immer abrufbar ist.

Hier sind noch mal die wesentlichen Zielkriterien zusammengefasst:

  1. So konkret wie möglich und nicht vergleichend – was? Wann? Wo? Wer? Wie genau?
  2. Positiv formuliert – keine Wörter wie „nicht“, „kein“, „weniger“
  3. Attraktiv und motivierend – warum möchte ich das Ziel erreichen, welche Motivation steht dahinter?
  4. Ökologisch – was könnte mein Umfeld dagegen haben? Was spricht dagegen?
  5. Kontrollierbar – liegt es in meiner Macht das Ziel zu erreichen?
  6. Terminiert – bis wann möchte ich mein Ziel erreicht haben?

Und – was ist Ihr Ziel? Haben Sie es schon formuliert? Bleiben Sie dran, es lohnt sich. 

16. July 2013