Erfolg im Sport – was heißt das?

Am Sonntag, 14. September startet der Kiel-Lauf über 10,5 km, den ich zum ersten Mal gern in einer Zeit unter einer Stunde schaffen möchte. Das ist MEIN Ziel - viele andere Läufer/-innen haben dafür

wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln übrig, denn die schnellsten Läufer schaffen die gleiche Strecke unter 38 Minuten. Aber darum geht es beim Erfolg ja auch gar nicht. Es geht immer um das Erreichen von selbstgesetzten Zielen, d.h. Erfolg ist höchst individuell und bedeutet für jeden etwas anderes.

Für mich bedeutet Erfolg im Sport:

  1. durchzuhalten
  2. über meine eigenen Grenzen hinaus zu gehen
  3. Meinen täglichen inneren „Schweinehund“ zu überwinden und trotz akuter Unlust die Laufschuhe anzuziehen
  4. Spaß, den ich an guten Tagen verspüre
  5. die sich mehrende Kraft in meinem Körper zu fühlen
  6. zu wissen, dass ich etwas für meine Gesundheit tue
  7. mit dem Sport mein Gewicht zu halten
  8. und zu guter Letzt natürlich auch beim Kiel-Lauf eine selbstgesteckte - für mich außerordentlich ambitionierte - Zeit zu erreichen. Für mich wäre das Erreichen einer Zeit von unter einer Stunde riesig!

Das ist meine Definition vom Erfolg im Sport – wie lautet Ihre? Bestimmt haben Sie andere Ziele und damit natürlich auch andere Erfolgsparameter. Verraten Sie sie mir? Ich bin gespannt!